Noch keine Kommentare

Corona-Update Mecklenburg-Vorpommern: Alle Informationen zur aktuellen Corona-Krise

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus

Die Ausbreitung des Coronavirus betrifft auch das öffentliche Leben in Rostock. Wir haben die wichtigsten Informationen zu den Verordnungen und Lockerungen für Sie zusammengestellt. Im folgenden möchten wir alle Touristen, Urlauber und Besucher Markgrafenheides über die aktuelle Lage in Mecklenburg-Vorpommern informieren.

Bitte beachten Sie, dass diese Informationen nicht Tagesaktuell sind und diese jederzeit durch neue Verordnungen der Landesregierung Mecklenburg-Vorpommern geändert werden können.
Wir bemühen uns aber diese so aktuell wie möglich zu halten.


Weitere Lockerungen ab 10.07.2020 in MV:

  • Zentrale Schutzmaßnahmen:

    Lockerung der Kontaktbeschränkungen: Es wird künftig keine strikte Vorgabe mehr geben, mit wie vielen Personen man sich im öffentlichen Raum treffen und bewegen darf. Empfohlen wird allerdings, soziale Kontakte auch weiterhin auf das Notwendige zu beschränken, den Personenkreis möglichst konstant zu halten, wo immer möglich, Abstand zu halten und dort, wo das nicht möglich ist, einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen.

  • Es bleibt dafür bei den Abstandsregeln

    mindestens 1,5 Meter – und der Pflicht, in bestimmten Situationen, zum Beispiel im Öffentlichen Personennahverkehr oder im Wartebereich von Arztpraxen, einen Mund-Nasenschutz zu tragen.

  • Tourismus:

    Tagesbustouren nach MV sind ab dem 04.09. wieder möglich.

  • Gastronomie:

    Verlängerung der Öffnungszeit auf 2 Uhr. Buffets sind unter Sicherheitsauflagen wieder zugelassen.

  • Abschaffung der Einkaufswagenpflicht in Supermärkten

Wo erfahre ich mehr über die aktuellen Entwicklungen und Ereignisse rund um das Corona-Virus in Rostock, Markgrafenheide und Mecklenburg-Vorpommern?

Halten Sie sich an die Hygieneregeln:

Die wichtigsten Hygienemaßnahmen auf einem Blick zeigt ein Poster, das jetzt an vielen Stellen in unserer Stadt zu sehen ist. Die Kampagne soll dazu beitragen, die eigenen Hygienemaßnahmen im Blick zu behalten und im Alltag umzusetzen.

  • Häufiges und gründliches Händewaschen – mindestens 30 Sekunden lang. Hände unter fließendem Wasser befeuchten. Sorgfältig einseifen. Dabei auf Fingerspitzen, Daumen und Zwischenräume achten. Gründlich abspülen und trocknen.
  • Vermeiden Sie das Händeschütteln und andere Körperkontakte.
  • Halten Sie Abstand zu anderen Menschen, idealerweise zwei Meter. Vermeiden Sie größere Menschenansammlungen.
  • Niesen und husten Sie in ein Taschentuch, zur Not auch in die Armbeuge. Taschentücher sofort entsorgen und möglichst umgehend die Hände waschen.
  • Berühren Sie mit ungewaschenen Händen nicht den Mund, die Nase und die Augen.

Maskenpflicht:

Das Tra­gen ei­nes Mund-Na­sen­schut­zes ist in Meck­len­burg-Vor­pom­mern im öf­fent­li­chen Per­so­nen­nah­ver­kehr (Bus­se, Stra­ßen­bah­nen, Bahn, Taxis), im Einzel­handel, in Arzt- und anderen medizinischen Praxen, beim Friseur oder beim Besuch anderer kosmetischer Betriebe verpflichtend vorgeschrieben.

Die Maskenpflicht gilt nicht für Kinder bis zum Schuleintritt und Menschen, die aufgrund einer medizinischen oder psychischen Beeinträchtigung oder wegen einer Behinderung keine Mund-Nase-Bedeckung tragen können und dies durch eine ärztliche Bescheinigung nachweisen können sowie für Beschäftigte (z.B. Einzelhandel und Arztpraxen), soweit sie durch andere Schutz­vorrichtungen geschützt werden.

Wir wünschen Ihnen trotz der vielen Einschränkungen einen erholsamen Urlaub. Halten Sie sich an Verordnungen und an die Hygienemaßnahmen und vor allem:

Bleiben Sie Gesund!

 3,933 total views,  9 views today

Einen Kommentar posten

Bitte das Feld ausfüllen *